nav ksf110KanuSport-Freunde e.V. Bremen
Mitglied im Landes-Kanu-Verband und im Landessportbund Bremen

 


Winter-2012.jpg

Kanu-Erlebniswelt

 

 Die Kanu-Erlebniswelt besteht aus:

1. Schwimmponton:

Der Schwimmponton ist auf Rädern gelagert und dient im tidenabhängigen Weserbereich aus Einstiegshilfe für z.B. Schnupperpaddeln oder als Plattform zum Üben von Landstarts.

jug-ponton-1
jug-ponton-2

2. Slalomtore in einem Boot montiert:

Diese Erlebniswelt besteht aus folgenen Teilen

  • Dem Boot Sunny,jug-sunny-10
  • 2 mit einander verbundene PVC- Rohrkuppelungen,
  • 2 lange PVC-Rohre, in denen je einen dünne Alu-Stange steckt, welche durch ein Schaumstoffteil gegen herausrutschen gesichert ist.
  • 2 kurze PVC –Rohre,
  • 4 Slalomstangen,
  • Tauwerk mit Karabinerhaken,
  • 1 Betonklotz als Anker
  • und ggf 1 Stange mit einem Glöckchen und 1 Eimer mit einem Schlitz im Boden.

Aufbau:

  • Die PVC-Rohrkuppelungen  im Boot festgeschraubten, dann Boot ans Wasser bringen.
  • Die langen Rohre in die Kuppelung stecken (etwas Spuli als Gleitmittel benutzen) und zum Bug und Heck abspannen.
  • Die kurzen Rohre an die langen Rohre stecken, das Querseil spannen.
  • Die Slalomstangen einhängen.
  • Ggf. Eimer und Stab mit Glöckchen anbringen.
  • Boot ins Wasser schleppen.
  • Leine mit Betonklotz an Bug oder Heck einhaken und absenken.

Alle Einzelteile liegen im Boot Sunny.

 

jug-sunny-1
jug-sunny-2jug-sunny-3jug-sunny-4

 

jug-sunny-5
jug-sunny-6jug-sunny-7jug-sunny-8
jug-sunny-9jug-sunny-12

3. niedriges Hindernis:

Zum niedrigen Hindernis gehören:

  • 2 dicke PVC-Rohre, die zu einem Viertel mit Beton ausgegossen sind und am unteren Ende eine Kette haben. An den oberen Enden ist jeweils eine Leine befestigt, welche zum Ende der Kette führt.
  • 2 dünne PVC-Rohre,jug-bruecke-3
  • 4 Gummiringe,
  • 2 Tampen, (liegen in der Werkstatt im Kasten bei den Ankern)
  • 2 Betonklötze.

Aufbau.

  • Die Rohre ans Wasser bringen.
  • Die dünnen Stangen waagerecht mittels Gummiringen um die etwa 120cm von einander entfernten, senkrechten dicken Rohre klemmen.
  • Die Tampen in die Ketten einhaken.
  • Das Hindernis,  am besten zu Zweit, so weit ins Wasser schleppen bis sich die Rohre aufrichten.
  • Die Betonklötze einhaken und absenken.

jug-bruecke-2jug-bruecke-4jug-bruecke-1

Abbau:

  • Mit den Leinen, welche von den oberen Enden der Rohre zu den Kettenenden führen, die Tampen hochholen und die Betonklötze abhaken.
  • Die PVC-Rohre und die Betonklötze sind am Zaun hinter dem Drachenboot befestigt.

4. 2-3 kleine Bojen, Spaßboote:

 Anker, Tampen und Bojen liegen in der Werkstatt.

jug-spass-1
jug-spass-2jug-spass-3

jug-spass-4jug-spass-5

Entstanden nach einer Idee von Brigitte Born in 2006, gefördert durch den Beirat östliche Vorstadt