Kontakt    Impressum  Datenschutz

nav ksf110KanuSport-Freunde e.V. Bremen
Mitglied im Landes-Kanu-Verband und im Landessportbund Bremen

Winter-2012.jpg

Grasfrosch, Stichling, Ehrenpreis

oek EisvogelGerade jetzt im Winter, wo das Laub kahl ist, und wir uns trotzdem raus trauen (manche sogar mit dem Boot), sehen wir Müll in der Natur. Meine Empfehlung: nicht ärgern, sondern mitnehmen und zuhause entsorgen (das meiste gehört eh in den gelben Sack) - und freuen über die gute Tat. Am 13./14.04.2018 wollen wir uns an „Bremen räumt auf“ beteiligen. Wir wollen auch vom Boot aus sammeln. Eine Mail zur Aktion folgt im Februar.

oek nistkaestenWas ist noch im Winter? Die Insekten sind in der Winterruhe. Wie sie überwintern, ist ganz verschieden. Meine Bienen kugeln sich als Wintertraube eng zusammen und sorgen mit Muskelzittern für eine gleichmäßige Wärme von 26°C im Inneren. Damit hat die Königin es schön warm. Schon im Winter sorgen viele Bienenvölker auch für ihren Nachwuchs. Für all das benötigen sie Energie, die sie aus dem Honig zehren, den sie im Sommer gesammelt haben. Andere Insekten überwintern einzeln oder in kleinen Gruppen in Mauernischen, in Pflanzenhohlräumen, unter der Erde, in Gebäuden. In manchen Regionen in Deutschland gibt es in der vergangenen Jahren einen dramatischen Insektenschwund, bis zu 80% der kleinen Flieger sind verschwunden. Das ist dramatisch, und bei Singvögeln sieht es ähnlich aus. Darum ist der Star nun 2018 Vogel des Jahres geworden. Er ist Formationsflieger, Reihenhausbewohner und Freestyle-Sänger. Wer ihm ein Haus bauen will (oder gleich mehrere), findet auf der Website vom Nabu eine gute Bauanleitung.

Jährlich werden bedrohte Tier- und Pflanzenarten besonders hervorgehoben. Hier sind ein paar davon, mit Bezug zu uns KanusportlerInnen, da sie im Wasser oder am Wasser leben:

Die Libelle des Jahres ist die Zwerglibelle. Sie benötigt Moor als Lebensraum. Auch im Moor gibt es vereinzelt noch die Orchidee des Jahres: das Torfmoos-Knabenkraut. Der Langblättrige Ehrenpreis ist die Blume des Jahres: er wächst an naturnahen Flussauen.

In meiner Kindheit suchte ich ihn oft im Tief, jetzt ist er Fisch des Jahres: der Dreistachlige Stichling. Er lebt in kleinen Fließgewässern. Der Lurch des Jahres ist der Grasfrosch. Und last but not least: die Lippe ist Fluss des Jahres. Kanuten fordern die Durchgängigkeit für Boote auf der Lippe.

oek schwarmSicher erfahren wir mehr davon im Rahmen der Ökoschulung, die wir in Kooperation mit Nordwest-Natur im Mai 2018 durchführen werden. Der Termin steht fest: am 24.05. Theorie und am 27.05. Praxis, ganztags an der Kleinen Wümme.

Der erste Termin für Natur- und Outdoorfreunde wird zu Fuß sein: am Sonntag 25.02.2018 machen wir eine Winterwanderung an der Wümme samt Vogelbeobachtung.

Eine gute Zeit wünscht euch Inga

Wenn Greifvögel angreifen, fliegen Stareschwärme wie auf Kommando perfekt choreografierte Wendemanöver - ohne dass je zwei Vögel zusammenstoßen. Einen solchen Moment hielt Daniel Biber mit seinem preisgekrönten Foto fest.

Inga Fokuhl - Umweltbeauftragte