Kontakt    Impressum  Datenschutz

nav ksf110KanuSport-Freunde e.V. Bremen
Mitglied im Landes-Kanu-Verband und im Landessportbund Bremen

Esensham-2011-Foto-von Detlev-Kalter.jpg

KSF bei der Maritimen Woche aktiv

maritime woche 2019 kDie Kanuvorführungen zur Maritimen Woche sind schon gute Tradition. Termin absprechen mit Blick auf die Tide, Paddler*innen zum Mitmachen aufrufen, Choreografie und Ablauf vorstellen – diesmal sind Mitglieder der Bremer Kanuwanderer, von Kanupolo Bremen und der KanuSport-Freunde dabei.

 

 

Engagiert und gut vorbereitet interviewt Ansgar Langhorst (Radio Bremen) Christian Kantak und Inge Voigt-Köhler, die für den Landes-Kanu-Verband Rede und Antwort stehen. Bootstypen, Gewässer, Paddeln lernen, Altersgruppen, Vereinsleben, Urlaubsfahrten – dazwischen kommentieren die beiden die Vorführungen vor dem Anleger. Kanupolo bringt Bewegung aufs Wasser. Und natürlich gibt es die Eskimorolle, auch mit Wiederholungen und, sollte diese mal nicht in Frage kommen, Wiedereinstieg. Diese Übung sieht so dramatisch echt aus, dass sich die DLRG mit ihrem Boot blitzartig auf den Weg macht, Berit zu retten und erst abdreht, als sie entspannt an der Bootsspitze ihres Retters hängt.

Probleme macht die stark auflaufende Strömung. Der geplante Kreis wird oft durcheinandergespült oder zum Oval, das immer wieder von der Interviewstelle wegtreibt.

Mit ganz besonderem Beifall werden Brigitte und Werner Born begrüßt, die seit über 60 Jahren gemeinsam paddeln. Brigitte hat gerade, ihren Zweifeln zu Jahresanfang zum Trotz, ihre zweite Globusumrundung vollendet und blickt nun auf 80.000 gepaddelte Kilometer zurück. Diesmal klappt der Kreis und nimmt die beiden mit ihrer roten und grünen Mütze in die Mitte.

Zum Abschluss ruft Ansgar Langhorst zum Stern auf, gar nicht so einfach bei der Strömung, aber es klappt. Vincent läuft erfolgreich die Runde über alle Bootsspitzen, bis er wieder in seinem eigenen Boot sitzt.

maritime woche 2019 1

Mit viel Applaus der zahlreichen Zuschauer bei Sonnenschein und richtig sommerlichen Temperaturen werden die Kanut*innen weseraufwärts verabschiedet.

Die Kanupolo-Spieler brauchen erstmal eine Pause und innerliche Erfrischung und steigen über das DLRG-Boot am Anleger an Land, Boote, Helme und Ball fliegen auf den Anleger. Die Gelegenheit nutzt unser Moderator, mal Kanupololuft zu schnuppern – Helm und Ball stehen ihm gut. Die Einladung, mal mit uns ins Boot zu steigen, steht!

Zum gemütlichen Ausklang treffen sich alle beim KSF auf der neuen Terrasse bei Kaffee, Tee, Keksen und Kuchen.

Kommentieren und Fotografieren gleichzeitig ist gar nicht so einfach, daher leider nur spärliches Bildmaterial.

maritime woche 2019 2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.